partherdenkmal.png

Studien zum Partherdenkmal von Ephesos mit einem Schwerpunkt auf Personifikationen

Meine intensive Auseinandersetzung mit dem Partherdenkmal von Ephesos nahm in der Mitarbeit in dem Forschungsprojekt des Kunsthistorischen Museums, Wien (FWF, P 11493-SPR, Leitung: Wolfgang Oberleitner), ihren Ausgang (Über mich). Die Benennung des Monuments, das zu Beginn des 20. Jhs. entdeckt wurde und dessen Reliefplatten sich heute im Kunsthistorischen Museum in Wien (Ephesos Museum) befinden, geht auf die Darstellung der Barbaren auf dem Schlachtfries zurück, die man als Parther und in der Folge das Denkmal im Kontext des Partherkrieges der Kaiser Marc Aurel und Lucius Verus (165-169 n. Chr.) gedeutet hat.

Die jüngere Forschung stand dieser Deutung kritisch gegenüber und datierte die Relieffriese des Monuments in die frühe Regierungszeit des Antoninus Pius (nach 138 n. Chr.). Die sog. Kaiserplatte, mit der Darstellung der Nachfolgeregelung durch Kaiser Hadrian: Hadrian und Antoninus Pius sowie die jugendlichen Marc Aurel und Lucius Verus feiert die neue Dynastie.

Mein Schwerpunkt bei diesem Monument gilt vor allem der Friesreihe mit der Darstellung weiblicher Personifikationen, die Repräsentantinnen des orbis Romanus verkörpern (Finanzierung: FWF, T 86 Hertha-Firnberg-Programm, Leitung: Alice Landskron).

Publikationen:

  • Kontinuität – Stabilität – Krise. Antoninus Pius und die untrüglichen Zeichen von Veränderung im 2. Jh. n. Chr., A. Landskron (Hrsg.), Akten der Internationalen Tagung, 11.-12. Oktober 2018, ÖHI Rom, in: Schriftenreihe des Österreichischen Historischen Instituts in Rom (in Vorbereitung zum Druck)

  • Think global – act local: Antoninus Pius und die Provinzen, in: A. Landskron (Hrsg.), Kontinuität – Stabilität – Krise: Antoninus Pius und die untrüglichen Zeichen von Veränderung im 2. Jh. n. Chr., Internationale Tagung, Österreichisches Historisches Institut in Rom und Universität Graz, Rom, 11.-12. Oktober 2018, Schriftenreihe des Österreichischen Historischen Instituts in Rom (in Vorbereitung zum Druck)

  • Antoninus Pius und die Provinzen, in: Antike Welt 2/2019, 8-14

  • Tradition and Innovation: Imperial Sculpture from the Eastern Perspective. The Case of the so-called Parthian Monument, in: M. Aurenhammer (Hrsg.), Proceedings of the Conference “Roman Sculpture in Asia Minor”, Selçuk 1.-3. Oktober 2013, Sonderschriften ÖAI, Band 56 (Wien 2018) 31-42

  • Hadrian und Antinoos: Bemerkungen zur sog. Kaiserplatte, in: G. Koiner – U. Lohner-Urban (Hrsg.), Festschrift für Thuri Lorenz (Wien 2016) 121-125

  • Küss‘ die Hand, Majestät. Hadrian und Alexandria, Forum Archaeologiae 63/VI/2012 (http://farch.net)

  • Zu den Personifikationen des sog. Partherdenkmals von Ephesos – ein Neufund, ÖJh 2010, 205-230 (mit Beiträgen von H. Taeuber und W. Prochaska)

  • Die Personifikationen des sog. Partherdenkmals von Ephesos - ein Neufund, Forum Archaeologiae 54/III/2010 (http://farch.net)

  • Repräsentantinnen des orbis Romanus auf dem sog. Partherdenkmal von Ephesos. Personifikationen und Bildpropaganda, in: W. Seipel (Hrsg.), Das Partherdenkmal von Ephesos, Akten der internationalen Tagung, Wien 27.-28. April 2003, Schriften des KHM 10 (Wien 2006) 102-127

  • Das `Partherdenkmal´ von Ephesos. Ein Monument für die Antoninen, ÖJh 75, 2006, 143-183

  • Antike Bildsprache und das sog. Partherdenkmal, in: G. Koiner - M. Lehner - Th. Lorenz - G. Schwarz (Hrsg.), Akten des 10. Österreichischen Archäologentages in Graz, 7.-9. November 2003 (Wien 2006) 107-112

  • Antike Bildsprache und das sog. Partherdenkmal von Ephesos (Kurzfassung), Forum Archaeologiae 29/XII/2003 (http://farch.net)

  • Ethnische Personifikationen in der Bildpropaganda der römischen Kaiserzeit, in: B. Asamer - W. Wohlmayr (Hrsg.), Akten des 9. Österreichischen Archäologentages am Institut für Klassische Archäologie der Paris-Lodron-Universität Salzburg, 6.-8. Dezember 2001 (Wien 2003) 123-128

  • Zur Vexillaria auf dem sog. Partherdenkmal von Ephesos, Forum Archaeologiae 22/III/2002 (http://farch.net)

  • Ethnikon oder Ethnika auf dem Schlachtfries des Partherdenkmals von Ephesos, in: F. Blakolmer - H. D. Szemethy (Hrsg.), Akten des 8. Österreichischen Archäologentages, am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien, 23-25 April 1999 (Wien 2001), Wiener Forschungen zur Archäologie, vol. 4, 121-129

  • Ethnikon oder Ethnika auf dem Schlachtfries des “Partherdenkmals“ von Ephesos, Forum Archaeologiae 11/VI/1999 (http://farch.net)