21.-22. Oktober 2022

|

Archäologisches Institut Köln

Nachwuchsforum: Aktuelle Forschungen zur antiken Skulptur

Der zweite Workshop der Diskussionen zur Antiken Skulptur als Nachwuchsforum. Das Kolloquium findet am 21. und 22. Oktober 2022 an der Universität zu Köln statt.

Nachwuchsforum: Aktuelle Forschungen zur antiken Skulptur

Zeit & Ort

21.-22. Oktober 2022

Archäologisches Institut Köln, Kerpener Str. 30, 50937 Köln, Deutschland

Über die Veranstaltung

Diskussionen zur Antiken Skulptur 2.

Workshop Nachwuchsforum: Aktuelle Forschungen zur antiken Skulptur

Kolloquium vom 21. 22. Oktober 2022 an der Universität zu Köln

Nach wie vor stellen Skulpturen einen wichtigen Teil innerhalb der Diskussionen zur materiellen Kultur der griechischen und römischen Antike dar. Vor diesem Hintergrund verfolgen wir mit der Organisation der "Diskussion zur Antiken Skulptur – DiAS" das Ziel, in regelmäßig abgehaltenen Veranstaltungen unterschiedliche Fragestellungen, Probleme, Kontexte und Aussagepotenziale der Skulpturenforschung zu erörtern. Auf diese Weise wollen wir ein Kommunikationsforum etablieren, in dessen Rahmen alle an diesem Forschungsbereich interessierten Personen über neue und alte Fragestellungen diskutieren können.

Mit dem zweiten Kolloquium wollen wir den aktuell von Nachwuchswissenschaftler*innen (Doktoranden und Postdocs) durchgeführten Forschungen zur antiken Skulptur ein Diskussionsforum bieten. Aus diesem Grund möchten wir auch keine grundlegenden thematischen Vorgaben machen, um so ein möglichst repräsentatives Bild der laufenden Untersuchungen gewinnen zu können. Objektbasierte Herangehensweisen, wie etwa Analysen von Materialgruppen und ihre handwerklichen sowie stilistischen Besonderheiten oder von Skulpturen in ihrem ursprünglichen Kontext, sind genauso möglich wie die Diskussion von grundlegenden Konzepten und methodischen Ansätzen, beispielsweise aus dem Bereich der digitalen Archäologie, oder Fragen zur gesellschaftlichen Relevanz von Skulptur oder Phänomenen im Spannungsfeld lokal/global. Grundsätzlich ist aber jegliche Art der Auseinandersetzung mit antiker Skulptur in diesem Rahmen willkommen. In den Vorträgen (20 30 Minuten) sollen die Fragestellungen und Ziele des Projektes adressiert, das zugrundeliegende Material umrissen sowie die analytischen Werkzeuge reflektiert werden.

Wir versprechen uns von der Veranstaltung fruchtbare Diskussionen zu unterschiedlichen aktuellen Ansätzen und Fragen der Skulpturenforschung sowie eine verbesserte Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die Einreichung eines Abstracts (maximal 400 Wörter) wird erbeten bis zum 31.07.2022 an: DiAS-Workshop@uni-koeln.de

Wir bemühen uns, eine finanzielle Förderung von Reise- und Übernachtungskosten der Referent*innen zu ermöglichen.

Konferenzsprachen: Deutsch, Englisch Veranstaltungsort: Archäologisches Institut der Universität zu Köln Veranstalter: Universität Graz, Universität zu Köln Organisation: Alice Landskron, Thoralf Schröder und Anne Kleineberg Kontakt: DiAS-Workshop@uni-koeln.de

Diese Veranstaltung teilen